Collagetisch – Was ist das?

Das künstlerische Konzept der Collage bedeutet, dass aus zusammengesammelten Bild- und Textelementen (Fotos, Zeitungen, Textgrafik,…) ein neues Bild zusammengefügt wird, in der Regel durch Aufkleben auf einen Bildträger (Holz, Malplatte, Leinwand, Buchdeckel,…). Mixed Media Collagen werden durch weitere Verfahren wie z.B. Drucken, Schreiben, Malen,… ergänzt. Die Technik eignet sich auch für künstlerische Laien, die Lust auf Gestaltung haben.

Der Collagetisch greift das Zusammenfügen auf und orientiert sich an der Idee des Coworking space. Künstlerisch Aktive arbeiten zu einem Thema, jeder für sich, im Austausch oder auf Wunsch auch gemeinsam an einem größeren Projekt. Die Themen variieren von Spaßmotiven über biografische Themen bis hin zu sozialen oder politischen Anliegen.

Zentrale Intentionen des Collagetisches sind gemeinsame künstlerische Tätigkeit sowie Austausch und gegenseitige Inspiration bezüglich verschiedener Bildsprachen und inhaltlicher Ideen zu einem Thema. Und natürlich Spaß!

Die geplanten Collagetische werden als Kunstbuffet organisiert. Mitzubringen sind etwas zu essen und zu trinken für zwischendurch und 10.-€ Kostenpauschale für Materialien. Natürlich dürfen auch eigene Materialien mitgebracht werden.

Collagetische mit einer kleinen Teilnehmerzahl finden in unserem Hofatelier statt. Für größere Gruppen werden sie aktuell als Kurs bei der VHS Soest angeboten. Es ist ebenfalls möglich, den Collagtisch als mobiles Angebot zu buchen, wenn entsprechende Räumlichkeiten vorhanden sind.

Grundsätzlich handelt es sich beim Collagetisch um eine Veranstaltung, die offen ist für alle Interssierten.