Allgemein

Bildtransfers

Wie geht das?

Der Transfer eines Bildes von einer Fotokopie (nur Laserkopien!) auf den eigenen Bildträger erfordert ein wenig Zeit, manchmal Geduld und auf jeden Fall Transportmedien wie z.B. weiße Acrylfarbe, Mattemedium, Aceton oder auch Klebeband. Die Kopie wird mit dem Medium eingestrichen, auf den Bildträger aufgelegt, fest angedrückt – und dann muss man warten bis es trocken ist.

Nach vollständiger Trocknung wird das Papier angefeuchtet und vorsichtig mit dem Finger abgerubbelt. Das kann manchmal dauern…

Im Ergebnis erscheint das Bild dann spiegelverkehrt und in der für Bildtransfers typischen brüchigen, antik scheinenden Art.

Die Technik eignet sich für eine Vielzahl von Gestaltungsvorhaben, besonders auf jeden Fall für persönliche Bilder. Stell deinen Sohn auf den Kopf auf den Eiffelturm, lass deine Partnerin auf einer Insel stranden oder double deinen Liebsten so oft du willst.

That´s Bildtransfer!

0 Kommentare zu “Bildtransfers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.